Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

38 Cimon di Val Moena

Val di Fiemme
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 38 Cimon di Val Moena

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:45 h
  • Strecke
    14.6km
  • Höhenmeter
    1330 hm
  • Höhenmeter
    1330 hm
  • Max. Höhe
    2461 m
Dieser Aufstieg, der wiederum durch die wilde Umgebung der Lagoriagruppe führt, hat einen sehr abgeschiedenen und einsamen Gipfel zum Ziel. Von dort oben ist das Panorama phantastisch, lange noch trägt man es im Herzen mit sich herum! Der Aufstieg durch das Tal Val Forame ist etwas monoton, wird aber schon in der Umgebung der Scharte Forcella del Capitello interessant und dann vor allem entlang des einfachen Südostgrates hin zum Gipfel sehr abwechslungsreich. Für den gut trainierten Bergsteiger besteht die Möglichkeit durch das Val Moena abzusteigen und so diese Wanderung zu einer grandiosen Rundtour zusammenzuschließen!

Wegbeschreibung

Man folgt der Forststraße gegen Süden, bis zur Brücke Ponte Brustolaie (1158 m) und zur Abzweigung in das Val Moena (1212 m). Rechtshaltend weiter in das lange und bewaldete Tal Val Forame. Vorbei an der Baumschule Val Granda und an der Abzweigung zur Alm Malga dell‘Inferno. Nach einer Brücke (1550 m) und einer weiten Kurve erreicht man Casera delle Capre (1909 m) und den Baito del Pignaro (1900 m). Weiter zur nahegelegenen Alm Malga Forame Alta (1909 m), wo man links auf dem Weg 317b weiterwandert. Nach einem kurzen Steilstück erreicht man eine wunderschöne Mulde, die eingebettet zwischen den Gipfeln Busa Grana und Cimon di Val Moena liegt. Der Weiterweg führt problemlos in östliche Richtung zur Scharte Forcella del Capitello (2281 m); vor dort hat man einen ausgezeichneten Blick auf die Nordseite der Busa Grana sowie auf die Cima Stellune, den Cimon di Busa della Neve, den Cimon della Roa, den Castel di Bombasèl, den Cimon di Val Moena, die Cima dell‘Inferno und die weiter entfernte Brentagruppe. Die Scharte wird von einer Steinsäule markiert (errichtet in Erinnerung an den Leutnant Angelo Degiampietro), auf der die Fotos vieler im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten zu sehen sind. Nun geht man in nordwestliche Richtung über den Grasrücken (Markierung) weiter bis zum Beginn des felsigen und steilen Südgrates des Cimon di Val Moena. Entlang einer Steigspur, die immer wieder mit Steinmännchen markiert ist, umgeht man die senkrechten Felsen am Grat auf der steilen Westseite. Über einige steile Felsstufen erreicht man den südöstlichen Vorgipfel (2486 m), von wo aus man ohne Schwierigkeiten den Gipfel des Cimon di Val Moena (2488 m) besteigt. Schöner Gipfel mit einem charakteristischen, mit Spiegeln verzierten Gipfelkreuz. Weitläufi ger Blick von der Cima d’Asta bis zu den Pale di San Martino, den Fassaner Dolomiten und der Brentagruppe, wobei es sogar möglich ist, die weit entfernte Berninagruppe zu sehen! Zudem liegen in der unmittelbaren Nähe der zentrale Teil der Lagoraigruppe mit einigen Bergseen, wie der Lago del Forame und der Lago delle Buse. Abgestiegen wird zuerst bis kurz vor die Scharte Forcella del Capitello, wo man auf den Weg abzweigt, der über die Ostfl anke hinunter in den oberen Teil des Tales Val Moena führt. Von dort in nordwestliche Richtung zurück zum Ausgangspunkt. Andernfalls über den Anstiegsweg zurück in die Gegend von Tabià.

Startpunkt

von Cascata bis in die Gegend von Tabià (Fahrverbot nach Höhe 1130 m)

Zielpunkt

von Cascata bis in die Gegend von Tabià (Fahrverbot nach Höhe 1130 m)

Parken

In der Gegend von Tabià (Fahrverbot nach Höhe 1130 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A22 Brennerautobahn, Ausfahrt Neumarkt/Auer. Über den San-Lugano-Pass bis nach Cavalese im Fleimstal

Quelle

Missing

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Leichte Gipfel im Trentino

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping