Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

34 Corno Marcio 2509 m

Val di Sole
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 34 Corno Marcio 2509 m

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:00 h
  • Strecke
    12.4km
  • Höhenmeter
    890 hm
  • Höhenmeter
    890 hm
  • Max. Höhe
    2398 m
Die Rundtour über den Rifugio A. Petitpierre Corno d’Aola oberhalb des Valle Seria und im Val di Casola führt durch schönes, alpines Gelände. Die Nordflanke der Cima di Salimmo beherrscht die Szene. An einigen Stellen des ehemaligen Frontsteiges informieren Schautafeln des Parco dell’Adamello in italienischer Sprache über den Ersten Weltkrieg.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in etwa 1 ½ Std. über die kleine und enge öffentliche Schotterstraße 47 aufwärts zum aussichtsreich gelegenen Rifugio A. Petitpierre Corno d’Aola (1920 m). Unmittelbar vor der Hütte nach rechts und auf der kleinen Piste oberhalb der Alpini-Kapelle in den Wald. Bei der ersten Kehre auf dem kleinen Weg 40 geradeaus weiter. Nach wenigen Metern trifft er auf einen ebenen Kriegssteig. Auf diesem nach rechts in etwa ¾ Std. zu den flachen Wiesenböden der Baita di Pozzuolo (2020 m). Bei der Wegverzweigung auf dem Weg 41 nach rechts, über den Bach und über flache Wiesen nach Westen ansteigen. Bald geht es in weiten, gut zu gehenden Kehren gleichmäßig hinauf. Zuletzt durch die steilen Schrofenhänge auf die in 1 ¼ Std. erreichte, aussichtsreiche Bocchetta di Casola (2479 m). Auf nicht markierten Pfadspuren geht man in südlicher Richtung über den manchmal etwas steilen Rücken unschwierig auf die Graskuppe des Corno Marcio (2509 m). Für den Hin- und Rückweg werden etwa ½ Std. benötigt. In steilen Kehren führt der Weg 41 zu einem aktuellen Felsausbruch. Etwas unangenehm, aber unschwierig. Dann in leichtem Gefälle durch steiles Grasgelände bis in den Talboden des Valle di Casola. Auf dem nun breiteren Weg weiter abwärts. Nach etwa 1 Std. vom Pass quert man die erste Skipiste (nicht in den Karten). Kurz darauf mündet der Weg 41 in die nächste Skipiste ein. Dieser folgt man etwa 50 Meter nach links, bis nach rechts das Schild »Valbione« in den Wald weist. Über den Forstweg in vielen Kehren in etwa ¾ Std. zurück zum Ausgangspunkt.

Variante

Die Tour kann um den etwas langweiligen Aufstieg zum Rifugio A. Petitpierre Corno d’Aola verkürzt werden, wenn von Valbiona der Sessellift genützt wird.

Startpunkt

Valbione

Zielpunkt

Valbione

Parken

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Edolo im Valcamonica nach Ponte di Legno. Von hier auf der Straße oder mit dem Sessellift nach Valbione (1517 m).

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Die schönsten Wanderungen Adamello & Presanella

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite