Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

14 Laghi di Valbona 2194 m

Giudicarie
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 14 Laghi di Valbona 2194 m

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    12.0km
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Höhenmeter
    870 hm
  • Max. Höhe
    2259 m
Diese Wanderung führt in die romantische Seenplatte von Valbona. Zwischen Wiesen und Blöcken liegen drei größere und mehrere kleine Seen und Tümpel. Über den leichten und aussichtsreichen Kamm südlich der Seen kommt man auf den Grasberg des Camp Antic (2137 m, auch Monte Cengledino). Der Weg führt über Wiesen und durch lichte Nadelwälder mit schönem Unterwuchs aus Alpenrosen zur offenen, jedoch nicht bewirtschafteten Bait del Cacciator. Über den gemütlichen Höhenweg zieht er in immer offenerem Gelände weiter zur Seenplatte der Laghi di Valbona. Im Frühsommer blühen Alpenrosen, Punktierter Enzian und viele andere Blumen. Über einen Steig geht es aufwärts zum Kamm und über diesen aussichtsreich zum Wiesengipfel des Camp Antic. Der bequeme Weg führt stellenweise durch steile Wiesenhänge. Über Alpenrosenhänge ist der Aufstiegsweg rasch erreicht, über den es zurück nach Zeller geht.

Wegbeschreibung

Über die Fahrstraße in mehreren Kehren aufwärts zur Malga Cengledino, gut 1 Std. Unmittelbar nach der Hütte führt der Weg 225 (Schild) rechts über Wiesen aufwärts in den Wald. An der Abzweigung zum Camp Antic vorbei in den Talboden und in 1 Std. zur Bait del Cacciator (keine Verpflegung, Quelle). Weiter ansteigend werden nach etwa 1 Std. ab der Bait del Cacciator die beiden oberen und größten Seen erreicht. Ein Pfad nach rechts in die Mulde führt in wenigen Minuten zum Seeufer. Von der Abzweigung zu den Seen führt der Weg 225 noch ein kurzes Stück aufwärts, bis nach ca. ¼ Std. bei einer weiteren Weggabelung Pfadspuren nach links auf den Kamm leiten (Pkt. 2275 der Kompasskarte 71). Dem Kammverlauf folgen nach Osten in rund 1 ½ Std. zum Camp Antic. Für den Abstieg wenige Meter zurück in die breite Wiesenmulde und von dort auf einem Pfad nach rechts hinabgehen. Nach etwa ½ Std. Abstieg wird der Anstiegsweg erreicht. Diesem bis Zeller abwärts folgen, gut 1 ½ Std.

Variante

Alternativ kann auf einem alten, teilweise noch schön gepflasterten Almsteig von der Malga Cengledino direkt nach Tione (565 m) abgestiegen werden. Dieser ist meist gut beschildert, jedoch in den Karten nicht richtig eingezeichnet. Er quert die Straße mehrmals und führt nur selten auf ihr entlang. Dieser, etwa 2 ½ Std. dauernde Abstieg bietet sich an, wenn man sich mit dem Taxi bis Cengledino fahren lässt.

Startpunkt

Rifugio Zeller (geschlossen)

Zielpunkt

Rifugio Zeller (geschlossen)

Parken

Parkplatz Rifugio Zeller (1427 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Tione di Trento führt eine beschilderte Straße nach Zeller und zur Madonna del Mont. Beim derzeit geschlossenen Rifugio Zeller (1427 m) parken, ab hier ist die Straße gesperrt. Mit einem Taxi kann man bis zur Malga Cengledino (1667 m) fahren.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Die schönsten Wanderungen Adamello & Presanella

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite