Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Vöran - Speedhiking

Burgstall Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Vöran - Speedhiking

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:30 h
  • Strecke
    4.2km
  • Höhenmeter
    910 hm
  • Max. Höhe
    1182 m
Der Aufstieg beginnt äußerst steil und legt sich erst gegen Ende des Weges

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Seilbahn geht man hinauf zum oberen Parkplatz (Beschilderung „Sunnseitnsteig“ direkt bei der Seilbahn). Entlang des Steinschutzwalles geht es weiter, bis der Weg in den ehemaligen Anstieg von Burgstall mündet. Nicht allzu steil geht man über Kehren aufwärts, bis rechts ein schmaler, steiler Weg abzweigt (Markierung „Sunnseitnsteig“). Über diesen Weg erreicht man den alten Plattenweg. Dieser führt durch den Mischwald zum Teil sehr steil und anstrengend bis zu einer Seilbahnstütze, wo man auf eine geteerte Höfezufahrt trifft. Hier hält man sich links und setzt wesentlich weniger steil über die Asphaltstraße fort, bis in einer Rechtskurve ein schmales Weglein durch die Wiese aufwärts führt. Diesem folgend erreicht man wiederum einen Wegweiser mit dem Hinweis „Sunnseitnsteig“. Weiter geht es durch den Wald und am Ende durch Wiesen aufwärts zur Bergstation der Seilbahn Vöran. Der gesamte Aufstieg ist gut beschildert.



Zeitbedarf
55 Min. – 2 Std. 50 Min.

Startpunkt

Talstation Seilbahn Vöran in Burgstall.

Zielpunkt

Bergstation Seilbahn Vöran.

Besonderheiten

Im Winter sind im oberen Teil des Buschwaldes unter Umständen größere Eisflächen.

Parken

Parkmöglichkeit in Burgstall an der Talstation der Seilbahn Vöran

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt mit dem Linienbus Bozen–Meran möglich, Haltestelle direkt an der Talstation.

Anfahrt

Von Meran oder Bozen über die Schnellstraße MeBo bis zur Ausfahrt Burgstall und weiter bis zur alten Landstraße in Richtung Meran–Bozen. Die Talstation der Seilbahn liegt direkt neben der Straße (Parkplatz).

Quelle

Speedhiking_copertina
Aus dem Buch: Speedhiking in Südtirol

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Kultur

Sonstige

Zur Startseite