Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Bastion bei Riva del Garda

Zur Merkliste hinzufügen

Bastion bei Riva del Garda

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Bastion bei Riva del Garda

Die graue Steinbastion am Fuße des Monte Rocchetta ist eines der Wahrzeichen von Riva del Garda. Erbaut wurde sie zu Beginn des 16. Jahrhunderts, also nach der venezianischen Herrschaft, um dem Dorf und seinen Einwohnern mehr Sicherheit zu bieten. 1703 wurde sie von den französischen Truppen von General Vendome zerstört, wobei der zentrale Teil beschädigt und unbrauchbar gemacht wurde. Die Festung ist leicht über eine Straße zu erreichen, die bis auf 200 m durch die Vegetation führt, während ein undurchlässigerer Weg zur Kirche Santa Barbara (610 m) und zu den höchsten Gipfeln der Rocchetta (1.520 m) führt. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Bastion ihre ursprüngliche militärische Funktion eingebüßt, ohne ihren Charme zu verlieren, auch dank der jüngsten Restaurierungsarbeiten. Eine Informationstafel dokumentiert die Entdeckungen und die geleistete Arbeit. Der Besuch ermöglicht es, die massive äußere Struktur und die Überreste der Innenräume sowie das Panorama des oberen Gardasees zu bewundern.

Ober Riva del Garda

Natur