Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Barbianer Wasserfälle

Barbian Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Barbianer Wasserfälle

Barbian

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Der Verkehrsknotenpunkt mit seinem Stausee
    Flüsse & Seen

    Franzensfester Stausee

    Franzensfeste
  • Flaggersee, Flaggerschartenhütte und Jakobsspitze
    Flüsse & Seen

    Flaggersee

    Sarntal - Sarnthein
  • Die Tribulaunhütte, Sandessee und Pflerscher Tribulaun
    Flüsse & Seen

    Sandessee

    Brenner
  • Im urigen hinteren Ridnaun
    Flüsse & Seen

    Übeltalsee

    Ratschings
  • Ausgangspunkt vieler Touren, der Durnholzer See
    Flüsse & Seen

    Durnholzer See

    Sarntal - Sarnthein
  • Der Schalderer Bach, eines der letzten naturbelassenen Fließgewässer in Südtirol.
    Flüsse & Seen

    Schalderer Bach

    Vahrn
Nein, danke

Informationen zu Barbianer Wasserfälle

Die Barbianer Wasserfälle stürzen in insgesamt 8 Kaskaden eine Steilstufe von insgesamt 200 Höhenmetern hinab. Der Ganderbach hat hier unweit von Barbian im Eisacktal mit seiner Wucht eine Serie von beeindruckenden Wasserrinnen und Becken in den harten Fels geschliffen. Besonders spektakulär sind der unterste und oberste Barbianer Wasserfall mit einer Fallhöhe von 85 bzw. 45 Metern. Vor allem der unterste, mächtigste Wasserfall ist durch Wanderwege gut erschlossen und damit ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Barbianer Wasserfälle sind ein spektakuläres Wanderziel.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Wandern

Rad

City

Winter