Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Ansitz Stromburg

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Ansitz Stromburg

Eppan a.d. Weinstraße

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Ansitz Zinneberg Haas in Eppan Berg, sehr ursprünglich erhalten.
    Architektur

    Ansitz Zinneberg-Haas

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Das Korpskommando Bozen hinter dem neu errichteten Petrarcapark. Foto Bozner Stadtarchiv
    Architektur

    Korpskommando

    Bozen
  • Der Ansitz Altenburg in Eppan Maderneid besteht aus zwei Hauseinheiten.
    Architektur

    Ansitz Altenburg

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Ansitz Thalegg in Eppan, verborgen hinter schützenden Mauern.
    Architektur

    Ansitz Thalegg

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Die Venedigerstraße in Bozen weist eine interessante Baugeschichte auf.
    Architektur

    Venedigerstraße

    Bozen
  • Bad Turmbach in Eppan Berg hatte bis 1970 einen laufenden Bäderbetrieb.
    Architektur

    Bad Turmbach

    Eppan a.d. Weinstraße
Nein, danke

Informationen zu Ansitz Stromburg

Die Stromburg im Dorfzentrum von St. Michael-Eppan ist ein Renaissance-Bau aus dem beginnenden 17. Jahrhundert. Ausgehend von einem spätgotischen Bau entstand die Stromburg mit ihren hohen Geschoßen und dem großzügigen Dachtrakt. Ein durchgehender Saal mit Gratgewölbe im ersten Stock und der auffällige Erker zeichnen den Bau aus. Im 18. Jahrhundert wird auch ein Fischkalter erwähnt.



Der Ansitz wurde wahrscheinlich kurz vor 1616, dem Jahr der Nobilitierung des Isaak Stremer, ausgebaut, denn zu diesem Zeitpunkt nannte er sie bereits Stromburg.

 

 

Von Stremayr über Stremer zur Stromburg, so wird ein Ansitz zur Burg.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Shopping

Rad

City

Zur Startseite