Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Ansitz Massauer

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Ansitz Massauer

Eppan a.d. Weinstraße

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Der Waltherplatz, Bozens “Gute Stube”, Zentrum, Veranstaltungsort und Treffpunkt.
    Architektur

    Waltherplatz

    Bozen
  • Der Ansitz Hebenstreit in Eppan Pigenò ist ein spätgotischer Wohnsitz.
    Architektur

    Ansitz Hebenstreit

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Ansitz Zinneberg Haas in Eppan Berg, sehr ursprünglich erhalten.
    Architektur

    Ansitz Zinneberg-Haas

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Der Ansitz St. Valentin in Eppan Berg zeigt gotische Stilelemente
    Architektur

    Ansitz St. Valentin

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Ansitz Gleifheim in Eppan Pigenò mit Kapelle.
    Architektur

    Ansitz Gleifheim

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Ansitz Thalegg in Eppan, verborgen hinter schützenden Mauern.
    Architektur

    Ansitz Thalegg

    Eppan a.d. Weinstraße
Nein, danke

Informationen zu Ansitz Massauer

1621 erfolgte ein Umbau durch Michael Stremer, auch Besitzer von Ansitz Stromburg. Schließlich gelangte Ansitz Massauer in die Hände der Herren von Perkhammer, die weitere Umbauten und Erweiterungen vornehmen ließen.
Die ursprünglich symetrische Fassade mit ihren zwei Erkertürmchen wurde beim Umbau im 17. Jahrhundert stark verändert, teils wurden gotische Bauteile neu verwendet. Die Hausfassade ist durch gut erhaltene Ornamente in Sgraffitotechnik geschmückt, die Fenster in ersten Stock durch feine schmiedeeiserne Gitter geschützt.

 

 

Der in seinen Ursprüngen spätmitelalterliche Ansitz Massauer war in der Mitte des 16- Jahrhunderts im Besitz des Christoph Massauer, daher auch der Name.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite