Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Ansitz Gleifheim

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Ansitz Gleifheim

Eppan a.d. Weinstraße

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Zinne als Motiv, der Ansitz Zinnenberg in Eppan Berg.
    Architektur

    Ansitz Zinnenberg

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Der Ansitz Weissenheim enstand aus einem mittelalterlichen Vorgängerbau.
    Architektur

    Ansitz Weissenheim

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Der Ansitz Hebenstreit in Eppan Pigenò ist ein spätgotischer Wohnsitz.
    Architektur

    Ansitz Hebenstreit

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Der Waltherplatz, Bozens “Gute Stube”, Zentrum, Veranstaltungsort und Treffpunkt.
    Architektur

    Waltherplatz

    Bozen
  • Das GIL Gebäude in Bozen in modernem Gewand, heute Sitz der EURAC   European Academy.
    Architektur

    GIL-Gebäude

    Bozen
  • Der Siegesplatz in Bozen soll durch formale Strenge beeindrucken.
    Architektur

    Siegesplatz

    Bozen
Nein, danke

Informationen zu Ansitz Gleifheim

Der Ansitz Gleifheim liegt an einer besonders ruhigen Ecke, hier wo die kleine St. Anna Straße zur schmalen Gasse wird. Hinter dem großen Rundbogentor mit der linksseitig angebauten Johannes der Täufer Kapelle verbirgt sich der im Kern spätmittelalterliche Bau.



1529 gelangt Ansitz Gleifheim in den Besitz des Hans Tschiderer, sein Nachkomme Franz Tschiderer verewigt sich 1628 mit dem Wappen im Keilstein des Eingangstores. In den Nischen der drei auf die Tormauer aufgesetzten Zinnen finden sich die gemalten Wappen späterer Besitzer.
Im 17. Jahrhundert, wahrscheinlich um 1680, wurde der Ansitz Glefheim um einen Stock erweitert, die Jahreszahl an der Sonnenuhr weist auf das Datum hin.

 

 

Der Ansitz Gleifheim liegt am oberen Ende der St. Anna Straße im Eppaner Ortsteil Pigenò.

Unterkunft-Tipps

Essen & Trinken

Wandern

City

Zur Startseite