Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Grohmannspitze - Normalweg (Nordwand)

Wolkenstein in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Grohmannspitze - Normalweg (Nordwand)

Langkofelgruppe. Schwierigkeit: III, eine Stelle IV. Höhenunterschied: 340 m. Kletterstrecke: 150 m + 120 m zu den Seillängen + 150 m zum Gipfel. Seillängen: 5 + »am kurzen Seil«, gelegentlich sichern . Stunden: 3 . Fels: ausgezeichnet . Ausrüstung: NAA

Wegbeschreibung

Schöner und sauberer Routenverlauf. Der »Enzensperger«- Kamin wird nicht vorgeschlagen, weil die Variante nach links leichter zu begehen ist. Die Fünffingerscharte ist mühsam zu erreichen, da der Zustand des Geländes unbeständig ist. Je nach Jahreszeit kann man auf den letzten 100 m vor der Scharte ein Schneefeld vorfinden. Zugang: Vom Sellajoch, 2176 m (Sellajochhaus), mit dem Gondellift zur Langkofelscharte, Toni-Demetz- Hütte, 2685 m. Von hier dem Weg unterhalb der Liftanlage zum Fuße der Fünffingerfelswand folgen, dann weiter nach rechts queren. Erst über Weg, dann eine steile und mühsame Schlucht zur Fünffingerscharte, 2790 m, aufsteigen (Einstieg). 1 Std. Abstieg: Längs der Aufstiegsroute mit 7-maligem Abseilen (s. Skizze). 2 Std. zur Fünffingerscharte + 1 Std. zum Sellajoch.

Startpunkt

Sellajoch

Zielpunkt

Sellajoch

Parken

Am Sellajochhaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Waidbruck oder Klausen und dem Bus nach Wolkenstein. Mit dem Bus weiter zum Sellajoch.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Waidbruck oder Klausen und von dort ins Grödental nach Wolkenstein zum Sellajoch.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite