Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Fiechtl-Turm - Nordwestwand

Wolkenstein in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Fiechtl-Turm - Nordwestwand

Sellagruppe. Schwierigkeit: IV. Höhenunterschied: 350 m. Kletterstrecke: 405 m. Seillängen: 11. Stunden: 3–4. Fels: ausgezeichnet. Ausrüstung: NAA

Wegbeschreibung

Interessante Route in alpiner Landschaft. Zugang: Von Wolkenstein mit dem Auto zum Sellajoch, 2244 m. Kurz nach der großen Kiesgrube unterhalb des Turms parken. Von hier über Wiesen direkt zum Einstieg. 0.45 Std. Abstieg: Vom Gipfel einmal 25 m abseilen (SO). Von der Scharte aus einem Band (Ostseite) folgen, dann eine Rampe (II) abklettern bis zu einer weiteren Abseilstelle von 20 m. Jetzt links (N) einen engen Kamin hinunter, dann weiter durch Rinnen und Rampen (II), immer links der großen Schlucht hinunter. An einer steilen Stelle wird wiederum 25 m abgeseilt, hinterher steigt man die große Schuttschlucht (II) hinunter. Unten nach links über einen Felssporn, an dessen Ende wieder links (SW) zu den letzten zwei Abseilstellen von 20 m und 25 m. Über Geröll und Wiesen zur Straße. 1.30 Std.

Startpunkt

Sellajoch, nach der großen Kiesgrabe unterhalb des Turms.

Zielpunkt

Sellajoch, nach der großen Kiesgrabe unterhalb des Turms.

Parken

Sellajoch, nach der großen Kiesgrabe unterhalb des Turms.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Waidbruck oder Klausen und dem Bus nach Wolkenstein. Mit dem Bus weiter zum Sellajoch.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Waidbruck oder Klausen und von dort ins Grödental nach Wolkenstein zum Sellajoch.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite