Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Campidel-Turm - Westwand

Wolkenstein in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Campidel-Turm - Westwand

Sellagruppe. Schwierigkeit: IV+. Höhenunterschied: 220 m. Kletterstrecke: 245 m + 100 m. Seillängen: 8 + 100 m zum Gipfel. Stunden: 3–3.30 . Fels: gut . Ausrüstung: NAA + Friends mittel bis groß

Wegbeschreibung

Route in alpiner Umgebung. Zugang: Vom Grödner Joch, 2125 m, dem Steig zur Pisciadù-Hütte folgen (Wegweiser und Weg Nr. 666), aber bevor man den entsprechenden Turm erreicht, an der rechten Seite der von der Westwand herunterführenden Schlucht aufsteigen. Erst später in die Schlucht einsteigen, wo diese von einem großen Block versperrt wird, links davon befindet sich der versteckte, 80 m lange Kamin und der Einstieg. 0.50 Std. Abstieg: Vom flachen Gipfel (Steinmann) Richtung S, dann dreimal am Südwestabhang abseilen: 10 m, 20 m und 25 m. An der Scharte zwischen Campidel- Turm und Sellamassiv Richtung SO (Setus-Tal) in die Schlucht absteigen, einige Stellen abklettern (II) und noch zweimal abseilen: 15 m, 10 m. Vom Setus-Tal über Weg Nr. 666 zum Grödner Joch. 2 Std.

Startpunkt

Grödner Joch

Zielpunkt

Grödner Joch

Parken

Parkplatz am Grödner Joch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Waidbruck oder Klausen und dem Bus nach Wolkenstein. Mit dem Bus weiter zum Grödner Joch.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Waidbruck oder Klausen und von dort ins Grödental nach Wolkenstein hinauf zum Grödner Joch bis Parkplatz.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite