Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Boèseekofel - „Dorigatti“-Führe (Südwand)

Corvara
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Boèseekofel - „Dorigatti“-Führe (Südwand)

Vallon - Sellagruppe. Schwierigkeit: V. Höhenunterschied: 220 m. Kletterstrecke: 235 m. Seillängen: 7. Stunden: 3 . Fels: ausgezeichnet . Ausrüstung: NAA

Wegbeschreibung

Ausgesetzte, elegante Kletterei. Von Corvara im Gadertal erst mit der Boè-Gondelbahn, dann mit dem Vallon-Sessellift. Über einen Weg (N) gelangt man in die Nähe der Felswände,ohne zum Einstieg des Klettersteiges zu gelangen, am Fuße der Felswand über einen Steig (SW) und letztlich durch eine Schuttrinne zum Einstieg. 0.40 Std. Abstieg: Nach rechts queren und in den Klettersteig einmünden. 1 Std.

Startpunkt

Bergstation des Vallon-Sessellifts

Zielpunkt

Bergstation des Vallon-Sessellifts

Besonderheiten

Auf Bild/Topo unten: Route 29

Parken

Corvara, Talstation Boè-Gondelbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach St. Lorenzen und mit dem Bus nach Corvara.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Waidbruck oder Klausen und von dort ins Grödental übers Grödner Joch nach Corvara.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettern in Gröden und Umgebung Band 1

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur