Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Kirche in Abtei/Badia

Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Kirche in Abtei/Badia

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Pfarrkirche von Deutschnofen ist dem Hl. Ulrich und dem Hl. Wolfgang geweiht.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Deutschnofen

    Deutschnofen
  • Der Glockenturm bis zum Dachansatz ist noch von der romanischen Kirche erhalten.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche St. Christina

    St. Christina in Gröden
  • Maria Weißenstein, die beliebteste Pilgerstätte Südtirols
    Kirchen & Klöster

    Maria Weißenstein

    Deutschnofen
  • Die St. Helena Kirche liegt erhöht auf einer Wiesenfläche mitten im Wald. Sie ist auf Wanderwegen gut zu erreichen!
    Kirchen & Klöster

    St. Helena Kirchlein

    Deutschnofen
  • Die Pfarrkirche von Petersberg steht auf einem Hügel, sie überragt alle Wohnhäuser des Dorfes.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Petersberg

    Deutschnofen
  • Die Jakobskirche bei St.Ulrich in Gröden
    Kirchen & Klöster

    Jakobskirche

    St. Ulrich in Gröden
Nein, danke

Informationen zu Kirche in Abtei/Badia

Die Kirche ist in den Jahren 1776/78 von Franz Singer aus Götzens in Tirol im Stil des Penz Tangl erbaut worden. Von der alten gotischen Kirche aus dem Jahre 1347 ist lediglich der Turm übrig geblieben. Im Jahr 1782 ist diese Kirche vom Brixner Bisch Josef v. Spaur geweiht worden. Die Decken- und Altergemälde stammen vom Künstler Mathäus Günther, Direktor der Augsburger Kunstakademie. Im Gewölbe sind Szenen aus dem Leben der Kirchenpatrone, des Hl. Apostels Jakobus und des Hl. Leonhard von Noblac dargestellt. In dieser Kirche ist am 15. April 1852 der Hl. Josef Frenademez von Oies getauft worden.

(Text aus der Anschlagtafel an der Kirche).

 

 

Die Kirche in Abtei/Badia ist ein barockes Schmuckstück. Hier wurde auch der Hl. Josef Frenademez getauft.

Unterkunft-Tipps

Essen & Trinken

Wandern

Rad

Zur Startseite