Der Heilige See oberhalb Salurn

Von Salurn zum Heiligen See Wanderung

Grenzgänger Der See liegt auf den Höhen zwischen dem Etschtal und dem Cembratal bereits ein wenig außerhalb der Südtiroler Landesgrenze im Trentino. So wird bei dieser Wanderung die Landsgrenze überschritten. Ein breiter Schilfgürtel legt sich um den See mit dem glasklaren Wasser; im Hintergrund erheben sich die Fleimstaler Berge.

Von Salurn zum Heiligen See - Wegbeschreibung

Vom Kirchplatz in Salurn (224 m) kurz auf der Straße in Richtung Buchholz, dann rechts ab, der M 1 folgend hinauf zur Buchholzer Straße, nun ein Stück auf dieser weiter, nach deren Verlassen an Höfen vorbei hinauf zum höchsten, dem Maierhofer- oder Maroferhof (684 m); von da durch Mischwälder, großteils nur leicht ansteigend, zum Rifugio Sauch am Rand einer Grasinsel (946 m; Gastbetrieb; ab Salurn 2:30 Std.) und auf dem Weg 1 durch die Wälder ansteigend in einer weiteren Stunde zum See (1195 m). Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg, oberhalb des Rif. Sauch kann aber auch links abgebogen und auf dem Weg 409 über die Höfe Salomon und Notdurfter abgestiegen werden; dieser Weg ist etwas kürzer als der Weg 1.

Interaktive Karte zeigen Wanderführer finden

Start der Tour

Salurn

Ziel der Tour

Salurn

Parken

Salurn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Bozen nach Salurn.

Fahrplansuche der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol

Anfahrt

Durch das Unterland bis nach Salurn.

Anfahrt in Google Maps

Essen & Trinken

Landgasthof Fichtenhof
Berggasthof

Landgasthof Fichtenhof

Hoch über Salurn

Salurn
Tour-606-small Qr-cam
QR Code herunterladen