Der Tartscher Bühel ist ein Rundbuckel geformt in der letzten Eiszeit.

Tartscher Bühel

Sagenumwobenes Gebiet Der Tartscher Bühel ist ein kahler, felsiger Rundhügel bei Mals im Vinschgauer Oberland.

Der "Bichl", wie der Tartscher Bühel im Volksmund genannt wird, ist ein kahler, felsiger Rundbuckel aus Glimmerschiefer bei Mals im Vinschgauer Oberland. Die abgerundete Form hat der Hügel durch Gletschereinwirkung während der letzten Eiszeit erhalten.

Der Bühel ist schon in vorrömischer Zeit besiedelt gewesen. Archäologische Funde aus dem 19. Jahrhundert, sowie auch Ausgrabungen im Jahre 2000 lassen darauf schließen. Die Ausgrabungen gaben Reste der sogenannten "rätischen Häuser" preis. Somit könnte die Sage von der "Stadt auf dem Tartscher Bühel" der Wahrheit entsprechen.

 


sentres Magazin

Museion in den Museen - Teil 11
Andrea, 2012 - Eine erstaunliche Gegenüberstellung: Paweł Althamers "Andrea" und Ötzi, der Mann aus dem Eis…
Museion in den Museen   Teil 11
Vom Völser Weiher zum Hofer Alpl – Wandertipp
Herbstfreuden. - Wandern und einkehren ist im Herbst oft eine Frage der Höhenlage. Das Hofer Alpl im Schlerngebiet liegt…
Vom Völser Weiher zum Hofer Alpl – Wandertipp
Der elfte Sunntigs Kraxler mit Arc Alpin
Turmmauern. - Helmut Kritzinger nimmt mit seinen Gästen die Sellatürme ins Visier…
Der elfte Sunntigs Kraxler mit Arc Alpin
Museion in den Museen - Teil 10
250 x 205 x 25,30 x 7 x 25, 2006 - Die schwierige Balance der Geschichte in einer Installation von Miroslaw Balka in der…
Museion in den Museen   Teil 10

Sehenswürdigkeiten

St. Veit auf dem Tartscher Bühel
Kirche

St. Veit auf dem Tartscher Bühel

Christus in der Mandorla

Mals

Touren

Von Mals zum Tartscher Bühel
Familienwanderung

Von Mals zum Tartscher Bühel  

  • Dauer 2:00 h
  • Strecke 7.4km
  • Höhenmeter 290 hm
  • Max. Höhe 1238 m