Der Tartscher Bühel ist ein Rundbuckel geformt in der letzten Eiszeit.

Tartscher Bühel

Sagenumwobenes Gebiet Der Tartscher Bühel ist ein kahler, felsiger Rundhügel bei Mals im Vinschgauer Oberland.

Der "Bichl", wie der Tartscher Bühel im Volksmund genannt wird, ist ein kahler, felsiger Rundbuckel aus Glimmerschiefer bei Mals im Vinschgauer Oberland. Die abgerundete Form hat der Hügel durch Gletschereinwirkung während der letzten Eiszeit erhalten.

Der Bühel ist schon in vorrömischer Zeit besiedelt gewesen. Archäologische Funde aus dem 19. Jahrhundert, sowie auch Ausgrabungen im Jahre 2000 lassen darauf schließen. Die Ausgrabungen gaben Reste der sogenannten "rätischen Häuser" preis. Somit könnte die Sage von der "Stadt auf dem Tartscher Bühel" der Wahrheit entsprechen.

 


sentres Magazin

Flora und Fauna am östlichen Deutschnonsberg
Ein Vogel - Futterhäuschen. - Auf Hanspaul Menaras Dezember Ausflug am Deutschnonsberg sind die Vögel die Stars des Tage…
Flora und Fauna am östlichen Deutschnonsberg
Schneatoppn am Samstag - die Vierte
Um den Nigerpass. - Eine winterliche Rundtour unterhalb des Rosengarten…
Schneatoppn am Samstag   die Vierte
Die Premium Panorama Tour Rittner Horn
Darf es etwas mehr sein? - Auf der Suche nach besonders viel Panorama findet man irgendwann den Weg auf des Rittner Horn…
Die Premium Panorama Tour Rittner Horn
Schneatoppn am Samstag - die Dritte
Grödnertal und Brogles Alm. - Mit Arc Alpin unterwegs, diesmal mit Ausgangspunkt Gröden…
Schneatoppn am Samstag   die Dritte

Sehenswürdigkeiten

St. Veit auf dem Tartscher Bühel
Kirche

St. Veit auf dem Tartscher Bühel

Christus in der Mandorla

Mals

Touren

Von Mals zum Tartscher Bühel
Familienwanderung

Von Mals zum Tartscher Bühel  

  • Dauer 2:00 h
  • Strecke 7.4km
  • Höhenmeter 290 hm
  • Max. Höhe 1238 m