Der Tartscher Bühel ist ein Rundbuckel geformt in der letzten Eiszeit.

Tartscher Bühel

Sagenumwobenes Gebiet Der Tartscher Bühel ist ein kahler, felsiger Rundhügel bei Mals im Vinschgauer Oberland.

Der "Bichl", wie der Tartscher Bühel im Volksmund genannt wird, ist ein kahler, felsiger Rundbuckel aus Glimmerschiefer bei Mals im Vinschgauer Oberland. Die abgerundete Form hat der Hügel durch Gletschereinwirkung während der letzten Eiszeit erhalten.

Der Bühel ist schon in vorrömischer Zeit besiedelt gewesen. Archäologische Funde aus dem 19. Jahrhundert, sowie auch Ausgrabungen im Jahre 2000 lassen darauf schließen. Die Ausgrabungen gaben Reste der sogenannten "rätischen Häuser" preis. Somit könnte die Sage von der "Stadt auf dem Tartscher Bühel" der Wahrheit entsprechen.

 


sentres Magazin

Flora und Fauna am Kalterer See.
Vielfalt auf kleinstem Raum. - Eine Umrundung des Kalterer Sees schafft Hanspaul Menara freudige Begegnungen mit Pflanze…
Flora und Fauna am Kalterer See.
Auf die Gammerspitze mit Arc Alpin - Skitourentipp
Nordwärts. - Helmut Kritzinger zieht es diesmal in die Tuxer Alpen, die Gammerspitze soll das Ziel sein…
Auf die Gammerspitze mit Arc Alpin   Skitourentipp
Zur Laabalm – Winterwandertipp
Der letzte Schnee? - Er schmilzt dahin, wie eben Schnee in der Sonne. Aber etwas Spaß im Schnee darf noch sein…
Zur Laabalm – Winterwandertipp
Warm und Kalt – Winterwandertipp
In die Stube. - Der Frühling kommt, yuhee! Aber nicht überall. Nein, dieser Tage bescheidet er sich mit zaghaftem Beginn…
Warm und Kalt – Winterwandertipp

Sehenswürdigkeiten

St. Veit auf dem Tartscher Bühel
Kirche

St. Veit auf dem Tartscher Bühel

Christus in der Mandorla

Mals

Touren

Von Mals zum Tartscher Bühel
Familienwanderung

Von Mals zum Tartscher Bühel  

  • Dauer 2:00 h
  • Strecke 7.4km
  • Höhenmeter 290 hm
  • Max. Höhe 1238 m