Die Talfer bietet sich mit Ihrem großen Parkgelände so richtig zum Entspannen in Bozen an.

Talfer und Talferwiesen

Zwischen den Wassermauern Am Osthang des Penser Weißhorns auf 2350 m am entspringt die Talfer. Auf dem langen Weg durch das Sarntal mündet der Fluss nach 45,5 km im Bozner Talkessel in den Eisack.

Die Talfer ist der Fluss Bozens. Zu beiden Seiten des Gewässers ist eine breit angelegte Freizeitzone entstanden. Parkanlagen, Spazierwege, Auen und zahlreiche Sport- und Kinderspielplätze säumen die Talfer und bilden die Talferwiesen, das Talfergrün oder die Wassermauerpromenade. In der “Talferstadt” gibt es viele Straßennamen, die sich auf die Talfer beziehen. Talfergasse, Zum Talfergries, Bozner Wassermauer, Grieser Wassermauer, Quireiner Wassermauer. Die Talferdämme wurden als Wassermauern bezeichnet, da Bozen und Gries des Öfteren von Überschwemmungen heimgesucht worden sind.


sentres Magazin

Flora und Fauna im Gebiet von Salurn
Die Zeit der Blätter. - Hanspaul Menara erkennt die Pflanzen aufgrund Ihrer Blattform. Ein Ausflug oberhalb Salurns. …
Flora und Fauna im Gebiet von Salurn
Verhaltensweisen im alpinen Gelände
Sicher unterwegs. - Ein Gastkommentar von Ski- und Bergführer Helmut Kritzinger…
Verhaltensweisen im alpinen Gelände
Winterwandern über Wiesen – Wandertipp
Kalte Luft und warme Stuben. - Winterwandern setzt, im Unterschied zum Schneeschuhwandern, eigentlich keinen Schnee vora…
Winterwandern über Wiesen – Wandertipp
Flora und Fauna am östlichen Deutschnonsberg
Ein Vogel - Futterhäuschen. - Auf Hanspaul Menaras Dezember Ausflug am Deutschnonsberg sind die Vögel die Stars des Tage…
Flora und Fauna am östlichen Deutschnonsberg