Der Saxner am Jaufenkamm Bildmitte vorne

Saxner Skitour

Einfach, aber lohnend Klassische Hochwintertour auf den Saxner am Jaufenkamm im Wipptal.

Saxner - Wegbeschreibung

Ausgangspunkt zum Saxner ist am Beginn einer Forststraße an der Stelle, wo die Straße nach Flading wieder abwärts geht (ca. 1520 m). Den Forstweg etwa 1 km entlang – wobei man bei einer Gabelung rechts bleibt bis zu einer Rechtskehre (1620 m). Hier verlässt man den Weg links vor einem Jungwald. Geradeaus hinauf und ein kurzes Stück steil auf einem Steig durch dichten Wald, bis man wieder auf einen anderen Forstweg trifft, links vom sog. Waldhüttl (1744 m). Nicht zum Hüttl hinüber, sondern geradeaus weiter über eine offene Fläche und dann durch Wald, bis man erneut auf den Weg gelangt. Wieder geradeaus aufwärts durch lockeren Wald, bis man die freie Almfläche oberhalb der Waldgrenze bei zwei Almhütten (1822 m) erreicht.
An der rechten Hütte vorbei und schräg rechts in die lange Mulde hinauf. Nun links des Saxner-Nordgrates diese ganze Mulde hinauf bis in den Sattel zwischen Fleckner( links) und Saxner (rechts). Entweder links zum Fleckner (2331 m, Gipfelkreuz) oder rechts, etwas steiler, zum Saxner.
Abfahrt: wie Aufstieg; bei der Linkskehre (in Abfahrtsrichtung) auf 1620 m sollte man nicht gerade hinunterfahren (Jungwald!).

Interaktive Karte zeigen Bergführer finden

Variante

Im Sommer gibt es auch eine Wandertour auf den Saxner.

Start der Tour

Ausgangspunkt ist am Beginn einer Forststraße an der Stelle, wo die Straße nach Flading wieder abwärts geht (ca. 1520 m)

Ziel der Tour

Ausgangspunkt ist am Beginn einer Forststraße an der Stelle, wo die Straße nach Flading wieder abwärts geht (ca. 1520 m)

Topographie

Saxner

Besonderheiten

Hangrichtung: Nord

Skitechnische Schwierigkeit: leicht

Alpintechnische Schwierigkeit: keine

Parken

Parkplatz in Flading (1482 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplansuche der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol

Anfahrt

Von Sterzing über Gasteig und Stange bis nach Innerratschings und Flading; ca. 17 km

Anfahrt in Google Maps


sentres Magazin

Le cör dla ciasa
Ankommen. - Ein Ort der Sehnsucht, der Geborgenheit und Wärme. Eintreten oder heimkommen, dorthin wo sich jeder sofort Z…
Le cör dla ciasa
Martin Martinelli on air
Der Multiwanderführer. - Die beliebte Wanderserie „Stressfrei Wandern“ mit dem geprüften IG Wanderführer Martin Martinel…
Martin Martinelli on air
Flora & Fauna - Juli in den Sextner Dolomiten
Bezaubernd. - In den Sextner Dolomiten genießt Hanspaul Menara farbenfrohe Fauna und die Schönheit der Natur. …
Flora & Fauna   Juli in den Sextner Dolomiten
Kurz und lang am Vigiljoch – Wandertipp
Vielfalt im Doppelpack. - Das Wandergebiet Vigiljoch ist ein wahres Refugium an heißen Sommertagen, schnell erreichbar m…
Kurz und lang am Vigiljoch – Wandertipp
Tour-1166-small Qr-cam
QR Code herunterladen