Piz Chiavalatsch, Grenzberg zwischen Müstair und Stilfs

Piz Chiavalatsch Skitour

Von Hang zu Hang Der Grenzberg Piz Chiavalatsch zwischen Müstair und Stilfs.

Piz Chiavalatsch - Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz hinter dem Außerpazzinhof (1530 m). Über die Wiesen schräg in westlicher Richtung 10 Min. hinauf, bis man oberhalb des Zaunes auf den Forstweg stößt, der von rechts kommt. Auf diesem Weg nun ins Tal hinein. Unter der Alm über eine Brücke links und in einem Bogen bis in den Talkessel hinter den Almen (geradeaus durch den engen Talgrund zu gehen ist nicht ratsam, da Lawinengefahr von rechts besteht!)
Im Talkessel zuerst gerade, dann bei den letzten Lärchen in die große Mulde durch diese rechts bis zu einem kleinen, ebenen Boden. Aus diesem links über kurze, steile Hänge in einen nächsten Boden.
Jetzt links über steiles Gelände auf den Kamm oder noch einmal steil rechts hinauf und dann über eine Rampe links ebenso auf den Kamm. Über diesen zur gut sichtbaren alten Finanzkaserne rechts hinauf. Knapp dahinter ist der höchste Punkt mit dem Kreuz.
Abfahrt: wie Aufstieg

Interaktive Karte zeigen Bergführer finden

Start der Tour

Parkplatz hinter dem Außerpazzinhof (1530)

Ziel der Tour

Parkplatz hinter dem Außerpazzinhof (1530)

Topographie

Piz Chiavalatsch

Besonderheiten

Hangrichtung: Nord – Ost

Skitechnische Schwierigkeit: mäßig schwierig

Alpintechnische Schwierigkeit: keine

Parken

Parkplatz hinter dem Außerpazzinhof (1530)

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplansuche der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol

Anfahrt

Von Meran nach Prad/Glurns etwa auf halber Strecke Hinweisschild zu den Lichtenberger Höfen. Diesen Weg in einer Schleife nach Norden und wieder zurück und etwas abwärts ins Alptal. Jetzt immer der schmalen Straße folgend von einem Hof zum anderen hinauf bis zum letzten, dem Außerpazzinhof. Noch 100 Meter weiter, durch ein Gitter, dahinter Parkplatz. Von der Abzweigung ca. 8,5 km.

Anfahrt in Google Maps


sentres Magazin

Flora & Fauna - Juli in den Sextner Dolomiten
Bezaubernd. - In den Sextner Dolomiten genießt Hanspaul Menara farbenfrohe Fauna und die Schönheit der Natur. …
Flora & Fauna   Juli in den Sextner Dolomiten
Kurz und lang am Vigiljoch – Wandertipp
Vielfalt im Doppelpack. - Das Wandergebiet Vigiljoch ist ein wahres Refugium an heißen Sommertagen, schnell erreichbar m…
Kurz und lang am Vigiljoch – Wandertipp
Der Strudel lohnt den Weg - Wandertipp.
Strudel, Wald & Wiesen - Eine Rundwanderung in Meran 2000 zum köstlich hausgemachten Strudel auf der Moschwaldalm…
Der Strudel lohnt den Weg   Wandertipp.
Trauttmansdorff für Familien
Erlebnis für Alle. - Trauttmansdorff eine botanische Entdeckungsreise für Klein und Groß…
Trauttmansdorff für Familien
Tour-1122-small Qr-cam
QR Code herunterladen