Hochalpine Tour auf die Hintere Eggenspitz im Ultental.

Hintere Eggenspitze Hochtour

Die Anspruchsvolle Vergletscherter Hochgipfel im Ultental

Hintere Eggenspitze - Wegbeschreibung

Vom Weißbrunner Stausee im innersten Ultental (1900 m, Gasthaus, hierher Straße von St. Gertraud herauf) auf Weg 140 durch schüttere Baumbestände und freie Hänge mäßig bis mittelsteil hinauf zur Höchster Hütte (2561 m, bewirtschaftetes Schutzhaus am aufgestauten Grünsee; 2 Std.). Nun auf dem zunächst fast ebenen Weg 140 bis zur Weggabel, hier links dem Wegweiser “Eggenspitze” folgend auf Steig 139 großteils über Blockwerk zunächst mäßig, dann stark ansteigend hinauf zum Gletscherrand, nun (mit Seil, Pickel und Steigeisen!) entweder einer bereits vorhandenen Spur folgend, oder möglichst die günstigste Route wählend über den zunächst relativ flachen Weisbrunnferner (auf Spalten achten) südwestwärts zu dem steilen, zum Nordgrat ansteigenden Eis oder Firnhang, an ihm empor zum Grat (diesen nicht zu tief anpeilen, da sonst heikle Kletterstellen zu bewältigen sind, dann kurz über den Grat und zuletzt auf einem Steig in der felsigen Flanke unschwierig zum Gipfelkreuz (3443 m; ab Höchster Hütte knapp 3 Std.). Abstieg: Über die beschriebene Aufstiegsroute. Dabei wegen der vorgerückten Tageszeit verstärkt auf Steinschlag und Spaltengefahr achten!

Interaktive Karte zeigen Bergführer finden

Start der Tour

Weißbrunner Stausee im innersten Ultental

Ziel der Tour

Weißbrunner Stausee im innersten Ultental

Besonderheiten

Nur guten und gletschererfahrenen Hochalpinisten vorbehaltene Tour; bei besten Verhältnissen nicht schwierig, ansonsten mittelschwierig und nicht ungefährlich. – Unfälle zeigen, dass die hintere Eggenspitze dem Nimbus problemloser Ersteigbarkeit nur bei idealen Verhältnissen gerecht wird.

Parken

Parkplatz am Weißbrunner Stausee

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Ultental wird mehrmals täglich von der Buslinie (SAD) Nr. 245 ab Meran angefahren. Letzte Haltestelle ist St. Gertraud.

Fahrplansuche der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol

Anfahrt

Von Meran oder Bozen kommen bis Lana und von dort ins Ultental und weiter über St. Gertraud bis hoch zum Weißbrunner Stausee

Anfahrt in Google Maps


sentres Magazin

April auf der Terrasse von Tisens - Flora & Fauna
Bunte Vielfalt! - Eine Wanderung durch das Tisener Mittelgebirge bestätigt Hanspaul Menara, der Frühling ist da!…
April auf der Terrasse von Tisens   Flora & Fauna
Auf den Tartscher Bühel in Mals - Wandertipp.
Die Osterrunde. - Von Mals im Vinschgau geht es mit der ganzen Familie erst auf den kahlen Tartscher Bühel und dann viel…
Auf den Tartscher Bühel in Mals   Wandertipp.
Frühlingsrunde bei Partschins - Wandertipp.
Für die ganze Familie. - Frische Luft am Partschinser Waalweg kombiniert mit leckerem Mittagsessen im Restaurant Niederm…
Frühlingsrunde bei Partschins   Wandertipp.
Am Eingang ins Villnösstal, in Teis - Wandertipp.
Wandern - staunen - geniessen. - Am Sonntag verschlägt es uns nach Teis im Villnösstal, hier wartet ein abwechslungsre…
Am Eingang ins Villnösstal, in Teis   Wandertipp.
Tour-1047-small
Qr-cam QR Code herunterladen