Blick über Truden Richtung Süden

Im Naturpark Trudner Horn Familienwanderung

Ruhige Wälder, sanfte Moore Wanderung zum Hochmoor Weißensee

Im Naturpark Trudner Horn - Wegbeschreibung

Die Orientierung ist sehr einfach: Vom Parkplatz ausgehend, folgt man dem Schild »Weißensee« links hinauf, und zwar ist der Weg durchgehend auch als Europäischer Fernwanderweg E5 markiert. Immer wieder wird die Forststraße überquert, und dabei findet man immer wieder Hinweistafeln zur Hornalm mit der Markierung E5. Noch bevor der Weg das Hochmoor Weißensee erreicht (Achtung, hier kann es nasse Füße geben!), wird er flach und führt ohne nennenswerte Steigung weiter. Aus diesem Grund wurde der Weg auch in diese Arbeit aufgenommen, obwohl er die drei Stunden etwas überschreitet, denn das Prädikat »leicht« verdient er allemal. Bis zur Hornalm braucht man etwa 1:45 Stunden. Wer trotz der Länge des Weges noch Lust auf zusätzliche Bewegung hat, kann einen Abstecher von nur 65 Höhenmetern auf das Trudner Horn machen. Zurück folgt man dem Aufstiegsweg bis kurz vor dem Weißensee. Hier zeigt ein Schild mit dem Hinweis »Gfriller Sattel Markierung 3« geradeaus, während wir im Aufstieg von links gekommen sind. Man folgt also diesem Schild ein gutes Stück an den Ufern des Moores entlang und bekommt dabei einen Eindruck von der Größe dieses Biotops, steigt ein kleines Stück auf und folgt dann dem Schild mit der Markierung 3 nach links weiter. Auf bequemer Forststraße geht es um den Hügel herum, und dann mündet man wieder in den Aufstiegsweg ein, der uns in etwa 1:30 Stunden ab der Alm zurück zum Auto bringt.

Interaktive Karte zeigen Wanderführer finden

Start der Tour

Parkplatz in Gfrill oberhalb Salurn

Ziel der Tour

Parkplatz in Gfrill oberhalb Salurn

Parken

Parkplatz in Gfrill oberhalb Salurn

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Bozen bis Salurn, nach Gfrill leider kein Busverkehr

Fahrplansuche der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol

Anfahrt

Von Bozen nach Salurn und hoch nach Gfrill

Anfahrt in Google Maps


sentres Magazin

Das Keschtnfeuer im Eisacktal
Am Ursprung. - Eine uralte Tradition wird zelebriert. Mit dem Keschtnfeuer am 27. September beginnt das „Törggelen am U…
Das Keschtnfeuer im Eisacktal
Museion in den Museen - Teil 5
Tholos-Projekt. - Morgen „Ich habe den Bau eingerichtet und er scheint wohlgelungen“. Franz Kafka, Der Bau, 2005…
Museion in den Museen   Teil 5
Unterwegs auf der Lüsner Alm - Wandertipp
Auf weiten Wiesen. - Auf der Alm ist es am schönsten! Zum Beispiel auf der Lüsner Alm…
Unterwegs auf der Lüsner Alm   Wandertipp
Der siebte Sunntigs Kraxler mit Arc Alpin
Die Herausforderung. - Der Cesare Piazzetta Klettersteig ist einer der schweirigsten in den Dolomiten, da ist kompetente…
Der siebte Sunntigs Kraxler mit Arc Alpin
Tour-1362-small Qr-cam
QR Code herunterladen